Kostenlose Nachhilfe für Auszubildende vor Ort


Agentur für Arbeit

Azubis, die nicht älter als 25 Jahre sind, können kostenlose Nachhilfe erhalten. Der Zeitaufwand für „Ausbildungsbegleitende Hilfen“ (abH) beträgt drei bis acht Stunden pro Woche und findet in der Regel in der Freizeit statt. Für Auszubildende und deren Ausbildungsbetriebe entstehen keine Kosten.

Anmeldung

Die Beantragung von abH ist jederzeit während der Ausbildung möglich. Der Antrag wird durch den Auszubildenden bei der Berufsberatung der Agentur für Arbeit an seinem Wohnort gestellt. Schüler bzw. Schülerinnen mit ausreichenden und nicht ausreichenden Noten benötigen ein Schreiben ihrer Klassenlehrkraft zum Leistungsstand, welches von den Schülern bzw. Schülerinnen bei der Agentur für Arbeit vorgelegt wird. Zu betonen ist, dass die Lehrkraft den Unterstützungsbedarf befürwortet und der Schüler bzw. die Schülerin diesen aber auch in Anspruch nehmen möchte.

ABH vor Ort

Allen Auszubildenden, die Schwierigkeiten dem Berufsschulstoff oder sonstige Probleme haben, die den Ausbildungsabschluss gefährden, bietet die GENIEfabrik ausbildungsbegleitenden Hilfen (abH) vor Ort in der bbs|me an.

Ein Termin kann telefonisch vereinbart werden unter folgender Nummer:

0800 4 555500 (gebührenfrei)
Montag – Freitag von 08:00 – 18:00 Uhr