Fachschule Metallbautechnik

Die Weiterbildung in der Fachschule Metallbautechnik ist vor allem für die Berufe Metallbauer, Konstruktionsmechaniker, Anlagenmechaniker, Bauzeichner und Technische Zeichner mit dem Schwerpunkt Heizung/Klima/Sanitär geeignet.

Die Fachschule Metallbautechnik qualifiziert Sie zum Staatlich geprüften Techniker bzw. zur Technikerin Fachrichtung Metallbautechnik mit den Schwerpunkten Gebäudeerstellung und Technische Gebäudeausrüstung.

Gebäudeerstellung

Im Bereich der Gebäudeerstellung gestalten Fachschülerinnen und Fachschüler technische Systeme des Stahlhochbaus und des Metallbaus anforderungsgerecht durch systematisches und methodisch begründetes Vorgehen. Sie konstruieren die tragenden Bauteile von Gebäuden, wie Träger und Stützen, sowie die Bauelemente der Gebäudehüllen, z.B. Fenster, Türen und Fassaden. Sie planen die Werkstattfertigung und die Baustellenmontage und dokumentieren die Planung und Ausführung der Arbeiten.

Sie bestimmen Konstruktionselemente der Stahl- und Metallbautechnik, gestalten und dimensionieren diese normgerecht bzw. wählen sie anwendungsbezogen aus. Hierzu ermitteln sie die Anforderungen, bestimmen Werkstoffe und Halbzeuge und berücksichtigen Konstruktionsgrundsätze.

Gebäudeausrüstung

Im Bereich der Gebäudeausrüstung werden Ihnen die Grundlagen der Sanitär-, Heizungs-, Klimatechnik (SKH-Technik) vermittelt. Sie planen Leitungsanlagen zur Trinkwasserver- und entsorgung innerhalb von Gebäuden, sowie von Warmwasserheizungen. Hierbei beachten Sie die Regeln des hydraulischen Abgleichs und des energiesparenden Betriebs. Sie planen einfache raumlufttechnische Anlagen.

Fachschülerinnen und Fachschüler entwickeln Anlagenkonzepte, dimensionieren Leitungsanlagen und wählen Anlagenbauteile, wie Armaturen, Apparate und Behälter fabrikatbezogen aus. Hierzu ermitteln sie Planungsgrunddaten und bestimmen Dimensionierungsgrößen, z.B. Heizlast oder Spitzenvolumenstrom.

Fachübergreifend erstellen Fachschülerinnen und Fachschüler Ausschreibungsunterlagen in Form von Leistungsverzeichnissen. Sie formulieren die Ausschreibungstexte frei, sowie nach Standardleistungsbuch (STLB). Sie kennen die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) Teil A, B und wenden den Teil C auf verschiedene Gewerke bei der Ausschreibung an. Sie erstellen Aufmaße, Abrechnungen und Nachtragskalkulationen.

Ihr Ansprechpartner: Martin Dahlke, E-Mail:

> Lehrplan Metallbautechnik