Gemeinschaftsstand mit Elektroinnung bei der langen „Nacht der Berufe“

Am 01. September 2017 präsentierten sich zum ersten Mal die Elektroinnung Hannover – vertreten durch Anita Hartmann und Sandra Zimmermann (beide sind selbstständige Elektromeisterinnen) – gemeinsam mit der bbs|me – vertreten durch Jörg Bickmann – im Neuen Rathaus bei der „Langen Nacht der Berufe“.

Interessierte Jugendliche konnten sich über die sieben Ausbildungsberufe des Elektrohandwerkes informieren und auch gleich am „Heißen Draht“ ihre Geschicklichkeit beweisen. Viele Jugendliche waren mit ihren Eltern und auch Lehrkräften von allgemeinbildenden Schulen gekommen.

Ein besonderes Highlight für die Besucher war das selbstständige Herstellen einer Taschenlampe. Hierzu mussten die Jugendlichen eine Platine mit Bauelementen bestücken und verlöten. Dann wurde das Ganze zusammengebaut und die Funktion geprüft – ganz wie im wirklichen beruflichen Alltag.

Die Elektroinnung konnte anschließend dem einen oder anderen Jugendlichen ein Praktikum oder  einen Ausbildungsplatz vermitteln.

Wir hoffen, mit dieser Aktion viele weitere Jugendliche für einen Ausbildungsberuf im Bereich des Elektrohandwerkes begeistert zu haben.