Programmier-AG

Die Programmier-AG ist ein kostenloses Angebot für die Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums Technik. Dort werden nach dem Unterricht Programmierkenntnisse vermittelt und in Form von kleinen Spielen praktisch angewendet.

Neben der Informatik werden dort auch Inhalte aus der Mathematik und Physik behandelt, die nötig sind um komplexe Spielmechaniken zu realisieren. Zusätzlich werden das Einbinden von Medien und die damit verbundenen Kopierschutzaspekte erklärt. Dabei steht aber vor allem der Spaß am Ausprobieren im Vordergrund.

Am Ende sollen die Schülerinnen und Schüler in der Lage sein die gelernten Konzepte anzuwenden, um ihre eigenen Ideen zu verwirklichen, was sie in Form eines Abschlussprojektes bereits in der AG tun können.

Eine Auswahl der in der AG entstandenen Projekte:

In  „Snake“ von Oliver Noras wurde das klassische Spielprinzip von Snake durch Power-Ups, zusätzliche Wände und Portale erweitert.

In „Zieh oder Spring“ von Hendrik Häußer muss man den Computergegner in einem abgewandeltem Konzept von Dame schlagen.

In „SpaceFighter“ von Jannik Gröger müssen herannahende Asteroiden abgeschossen werden.

Für das Schuljahr 2017/18 sind zwei Kurse im Raum H201 geplant. Hierfür wird den Schülerinnen und Schülern noch eine Email geschrieben.