Das Kunstprojekt Raumfühler mit und von Schülern der Fachrichtung Metall der BBS ME geht in die zweite Bauphase

Kunst geht weiter

Der Bau des zweiten Raumfühlers unter Regie und Mitarbeit des Künstlers Wolfgang Buntrock  geht schnell voran. Engagierte Metallbauer und Schweißer unter den Schülern im Projektteam tragen wesentlich dazu bei, dass die Skulptur schnell in die Höhe wächst. Unaufhörlich werden Rundstäbe aus Stahl gebogen, eingefügt und verschweißt.

Bereits am fünften Tag wurden Gerüst-Elemente aufgebaut um auch weiter oben schweißen und arbeiten zu können. Ein Holzgerüst hält die vorläufig höchste Spitze.

Weil viele Spezialisten auf der Baustelle sind, gibt es auch immer viele Meinungen. Viele Hände werden gebraucht. Viele Hände fassen an.

Fortsetzung folgt…

Projektidee

Mit dabei und mittendrin ist der Künstler Wolfgang Buntrock, der das Projekt an die BBS-ME gebracht und die Skulpturen (gerade entsteht die erste von insgesamt dreien) entworfen hat. Er leitet an, legt selbst mit Hand an, er ist im Dialog mit den Schülern, bei der Arbeit an dem gemeinsamen Ziel auf handwerklicher und menschlicher Ebene zu wachsen. Für Wolfgang Buntrock, dessen Landschaftskunstwerke typischerweise aus Holz sind (zu sehen sind sie auf seiner Webseite), ist die Verwendung des Werkstoffes Stahl eine neue Erfahrung.

Das hier ist mein erstes Landschaftskunst-Projekt, bei dem ich mit Metall arbeite.

Wolfgang Buntrock

Berichte im TV und der Tagespresse

Bereits im letzten Jahr haben die HAZ und Sat1 über das Kunstprojekt berichtet. Über den externen Link geht es direkt zum Beitrag im regionalen 17:30 Uhr-Magazin.

mehr Infos zum Kunstprojekt

Raumfühler – ein Kunstprojekt mit und von Schülern der BBS-ME

Foto: W. Buntrock

Kunst geht weiter