Einschulungstermin für die Berufsschule am 27.08.2020

Öffnungszeiten in den Sommerferien 2020

51 Abiturientinnen und Abiturienten erhalten ihr Abiturzeugnis unter „besonderen Bedingungen“

Im diesjährigen Abiturjahrgang des Beruflichen Gymnasiums Technik konnten sieben Schülerinnen und 44 Schüler erfolgreich ihr Abiturzeugnis in Empfang nehmen.

Es war wohl das Abitur, welches allen Beteiligten lange in Erinnerung bleiben wird. Als Mitte März die Schulen aufgrund des Corona-Virus geschlossen wurden, war der 13. Jahrgang unseres Beruflichen Gymnasiums fast am Ende der regulären Schulzeit angekommen. Es fehlten ihnen nur zwei Wochen, dann sollten die Osterferien beginnen und im direkten Anschluss die Abiturklausuren folgen. Aber in diesem Jahr war alles anders. Lange war nicht klar, ob überhaupt ein Abitur geschrieben werden könne, dann entschied die Politik, dass die Klausuren unter Hygienebedingungen stattfinden sollten. Nicht jedem Prüfling fiel es deshalb leicht sich auf die Prüfungen in gewohnter Weise vorzubereiten, zu ungewiss war der Blick in die Zukunft und eine kurzfristige Absage war ständig im Bereich des Möglichen.

Mitte Mai war es dann soweit, die schriftlichen Klausuren fanden in ungewohnt kleinen Gruppen in mehreren Klassenzimmern statt. Die Gedanken an Hygieneregeln gerieten jedoch schnell in den Hintergrund, nachdem die Aufgaben verteilt wurden und die angehenden Abiturient*innen in den Fächern Technik, Mathematik, Deutsch, Englisch, sowie Betriebs- und Volkswirtschaftslehre ihr gelerntes Wissen abrufen mussten.

Die mündlichen Prüfungen waren Mitte Juni zu absolvieren und nach ein paar prüfungsfreien Tagen wurden gegen Ende des Monats die Abiturnoten bekannt gegeben. Der Jubel bei der Notenbekanntgabe war groß, da der gesamte Jahrgang das Abitur bestanden hat.

Das große Feiern in einem festlichen Rahmen musste aber leider aus bekannten Gründen abgesagt werden, so dass die Überreichung der Abiturzeugnisse am Freitag, den 10. Juli in der Schule, bzw. dem Außengelände der Schule stattfinden sollte.

Das Wetter verhinderte eine Veranstaltung im Freien, so dass am Ende die Überreichung der Zeugnisse im Gebäude stattfinden musste, mit mundschutztragenden Beteiligten. Trotz dieser Umstände war es eine schöne, unterhaltsame aber auch besinnliche Abschlussfeier, die lange in Erinnerung bleiben wird.

Bei der Ehrung erreichte der Schüler Conrad Teichmann mit einer 1,1 die beste Abiturnote. Weitere besondere Leistungen mit einer „1“ vor dem Komma wurden bei der Ehrung besonderes erwähnt. Dies waren in diesem Jahr:

Kevin Mönkemeier (1,4), The Hien Nguyen (1,6), Linus Lindfors (1,7), Wiebke Petra Besoke (1,7), Schehat Abdel Kader (1,8), Tom Ole Diem (1,9), Esra Langensiepen (1,9), Paul Puschmann (1,9)

Die gemittelte Durchschnittsnote aller Schülerinnen und Schüler beträgt, ähnlich wie im letzten Jahr 2,58. Ein großer Dank geht an dieser Stelle an die Lehrer*innen, die einen wesentlichen Anteil an diesem herausragenden Ergebnis haben, sich an die ungewohnte Situation angepasst und flexibel reagiert haben.

Den herzlichsten Glückwunsch von unserer Seite und alles Gute für die weitere (berufliche) Zukunft.

Abdel Kader, Schehat; Asprion, Marvin; Aydin, Furkan; Backhaus, Marvin; Berg, Alena; Besoke, Wiebke Petra; Blankenburg, Tobias; Borges, Cedrik; Bundies, Alexander; Cyriacks, Roman; Dehghanian, Benyamin; Deneke, Tobias; Dick, Dennis; Diem, Tom Ole; Franke, Jonas; Franz, Maximilian; Geerken, Florian; Geppert, Cheyenne; Germershausen, Angelina; Handke, Celina Sophie; Hartmann, Constantin; Hilbig, Felix; Janßen, Leon; Kaisoun, Hamza; Kersten, Ole; Kleemann, Lukas; Klostermann, Kai; Koglin, Maximilian; Koslowski, Nico; Küster, Tobias; Langensiepen, Esra; Lindfors, Linus; Lindwedel, Clemens; Lindwedel, Noah; Lushaj, Detijon; Meyer, Yannik; Mönkemeier, Kevin; Nehrhoff, Merle Sophia; Nguyen, The Hien; Oppermann, Jannes; Ott, Maximilian; Perschke, Maik; Prüser, Luca; Puschmann, Paul; Röstel, Timon Alexander; Schönfeldt, Dustin-Jamar; Sejdija, Denis; Steinhoff, Alexander; Tatge, Johannes Henrich; Teichmann, Conrad; Usta, Yaren

Manuel Kersting

(BGGL Berufliches Gymnasium)

Wir sind weiter für Sie da

In unseren Geschäftszimmern in der Lavesalle, der Gustav-Bratke-Allee und am Goetheplatz wird weitergearbeitet – besonnen und unter Berücksichtigung aller Maßnahmen zur Eindämmung des Covid-19 Virus. Bitte kontaktieren Sie uns per Telefon, E-Mail oder Post.

Wir sind von 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr für Sie erreichbar.

Die Telefonnummern und Mailadressen finden Sie HIER.

 

Beratungsangebote und Infos – Stichwort Corona

Externe Informationen und Beratungsangebote rund um das Thema Corona

 

Auf der Seite der Landesschulbehörde Niedersachsen finden Sie unter folgendem Link „Tipps für Eltern und Erziehungsberechtigte in der Corona-Krise“

https://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/themen/aktuell-coronavirus/tipps-fuer-eltern-und-erziehungsberechtigte-in-der-corona-krise

 

Weitergehende Informationen zum Thema Corona finden Sie unter

https://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/themen/aktuell-coronavirus/corona

 

Informationen zu Möglichkeiten zur Stressreduktion (CoVid19) finden Sie unter

http://www.psu-akut.de/content/nuetzliche-links/

 

Das Netzwerk für traumatisierte Flüchtlinge in Niedersachsen bietet telefonische Beratungen an. Kontakt unter

https://www.ntfn.de/

 

Allgemeine Informationen zu schulpsychologischen Themen finden Sie unter

https://www.schulpsychologie.de

 

Die Telefonseelsorge bietet unter anderem neben der telefonischen Beratung auch eine Mail- und eine Chatseelsorge an.

https://www.telefonseelsorge.de/

 

Die christlichen Kirchen in Niedersachsen haben eine Seelsorge- Hotline eingerichtet:
Telefon: 0800- 1112017

 

Beratungsangebot für Frauen:

https://www.hilfetelefon.de/