Berufliches Gymnasium Technik

Neben dem alltäglichen Schulgeschäft sind die Schülerinnen und Schüler in weitere Bereiche des gesellschaftlichen Lebens eingebunden. Dieser Aspekt ist uns im Hinblick auf unser Schulleitbild besonders wichtig. Hier erfahren Sie mehr über diese Aktivitäten:

Schulleben

Ehemaligentreff

Vielen Dank für die rege Teilnahme und die interessanten Gespräche beim letzten Ehemaligentreffen.

Auch in diesem Jahr wollen wir das Treffen wieder in unserer Schule stattfinden lassen.

Der Termin ist am 12.11.2021,  unter Beachtung der 2 G-Regeln

H33 (Flachbau Gustav-Bratke-Allee)

Zeit: 17-23 Uhr 

Für das Catering (Grill+Getränke) sorgen die kommenden Abiturient*innen des 13. Jahrganges. Neben dem Kennenlernen ehemaliger Schüler*innen soll auf diese Weise auch die Abikasse aufgebessert werden.

Wir hoffen auf rege Beteiligung. In den letzten Jahren haben bei diesem Treffen viele Ehemalige ihre Kontakte untereinander neu beleben bzw. vertiefen können und etlichen Lehrer*innen mitteilen können, wie es heute so an der UNI oder der FH läuft.

Otto-Brenner-Schule goes Ohio

Das Gymnasium Technik an der Otto-Brenner-Schule (BBS Metall- und Elektrotechnik) unterhält seit mehreren Jahren eine Partnerschaft zum Upper Valley Career Center (UVCC) in Piqua, Ohio, USA. Auch bei unserer Partnerschule handelt es sich um eine High School, die wie wir Wert auf eine technische, berufs- und studienorientierte Ausbildung legt.

Im Herbst reisen wir mit Schülerinnen und Schülern des 12. Jahrganges für zwei bis drei Wochen zum UVCC. Im Frühjahr kommt eine Schülergruppe vom UVCC zum Gegenbesuch zu uns. Die Unterbringung erfolgt in Gastfamilien, um einen tollen Einblick in das jeweilige Familienleben zu erhalten.

Neben der Teilnahme an verschiedenen Schulveranstaltungen besichtigen wir Unternehmen in der Region. Auch an Wettbewerben nehmen unsere Schüler*innen teil. Die Reise in die USA endet dann mit einem Besuch in Chicago, der Windy City am Lake Michigan, bevor es wieder zurück nach Hannover geht.

Jahrgangsfahrten

Für Lehrer*innen und Schüler*innen ist es stets eine bereichernde Erfahrung, die schulische Umgebung zu verlassen und sich selbst neu kennen zu lernen. Diese Erfahrung mit unserem schulischen Profil zu verknüpfen, ist für uns ganz besonders wichtig. Zu Beginn des 13. Jahrgangs findet daher eine Jahrgangsfahrt statt, die neben technischen Schwerpunkten auch sprachliche, kulturelle, politische und sportliche Bereiche beinhaltet.
Während dieser Fahrt, welche die Lernenden neben Deutschland auch ins Ausland, z. B. Spanien, Frankreich oder England führen kann, werden Erfahrungen gesammelt, die häufig bleibender sind als viele Eindrücke aus dem Unterricht.

Wettbewerbe

Wenn es um Wettbewerbe in technischen und anderen Bereichen geht, sind unsere Schüler*innen vorne mit dabei. Erfahrene Kolleg*innen betreuen die jungen Forscher*innen bei „Jugend forscht“, „Invent a Chip“ oder anderen Wettbewerben.

Messen

In den vergangen Jahren war das Gymnasium der bbs|me auf zahlreichen Messen in Hannover und dem Umland vertreten. Dabei steht für uns neben der Außendarstellung unseres Gymnasiums die Mitwirkung an den Messen durch unsere Schüler*innen im Vordergrund. Sie führen die Organisation des Messeauftritts nahezu selbstständig durch und zeigen interessierten Besucher*innen ihre im Unterricht entwickelten Projekte. Somit haben die Schüler*innen Gelegenheit, ihre Projekte einem neuen Publikum zu präsentieren und auch Anerkennung über den schulischen Kontext hinaus zu erfahren.

Arbeitsgemeinschaften

„Faszination Technik“ ist sicherlich ein Titel, der für unsere Schule maßgeblich ist. Um diesem Anspruch auch in der Praxis gerecht zu werden, finden neben dem regulären Fachpraxisunterricht auch Arbeitsgemeinschaften statt, die Schüler*innen  Einblicke in technische Zusammenhänge geben, für die sie sich über den Unterricht hinaus interessieren. Ob es das Programmieren auf hohem Niveau ist oder die Physik des Fliegens beim Segelfliegen, hier werden die Schüler*innen auf ganz neue Art und Weise gefordert.

3D-Druck

Seit geraumer Zeit ist unsere Schule im Besitz mehrerer, hochwertiger 3D-Drucker.

Deshalb suchen wir euch!

Ihr bekommt die Möglichkeit, an 3D Modellen zu arbeiten, eure Ideen zu verwirklichen und später alles fertig in den Händen zu halten.

Ein ehemaliger Schüler unserer Schule leitet die AG (donnerstags, 9. -10. Std.).  Ihr seid alle herzlich Willkommen.

Wer Interesse hat, sollte sich den Termin nicht entgehen lassen.

Michael Steincke

Fachgruppenleiter Technik

E-Mail: 

Unity- AG

Die Unity-AG ist ein kostenloses Angebot für die Schüler*innen des Beruflichen Gymnasiums Technik.

Neben dem Erstellen einer eigenen Welt, soll auch noch die Interaktion über PC oder unsere neuen VR-Brillen ermöglicht werden.

In Unity kann man mit verschiedenen Objekten seine Welt bauen und gestalten, ein weiterer Aspekt wird es sein, mit Texturen und Bildern umzugehen, diese zu schneiden, zu strecken und einzusetzen.

Zudem wird auch noch die spezielle C# Programmierung für Unity nähergebracht,  die der  Programmierung im Informatik Unterricht ähnelt, sich aber durch andere Befehle deutlich unterscheidet. Durch C# kann man seiner Welt Leben einhauchen, beispielsweise durch sich bewegende, interaktive Objekte.

In den ersten Stunden wird der Fokus darauf gelegt, die Unity Welt für den PC spielbar zu machen, um dann aus den gesammelten Erfahrungen eine Welt für unser VR System zu erstellen.

Die Unity-AG wird von Deonis Ajeti geleitet, der derzeit unsere Schule in der 12 Klasse im Beruflichen Gymnasium Technik besucht.

(Keine Vorerfahrung in Unity oder C# nötig!)

Streamteam

Ob nun auf Twitch oder YouTube – Streaminginhalte werden als Medienformate immer bedeutsamer. In der Generation unserer Lernenden haben sie lineare Formate längst abgelöst. Mit der Streamteam AG drehen wir den Spieß nun um, hier werden Schüler:innen von Konsumierenden zu Agierenden hinter der Kamera und dem Bildschirm.

Erstmals kam Anfang 2021 recht spontan eine interessierte Gruppe zusammen, um den Informationsabend zum Beruflichen Gymnasium Technik während Corona digital stattfinden zu lassen. Der große Erfolg und Zuspruch, sowohl seitens des Publikums aber auch aus unserem Team selbst heraus, gab uns ein klares Signal: Hier findet etwas Interessantes, Lebensnahes statt. Das Förderung von Medienkompetenz vom Papier in die Realität katapultiert und Planungs-, Handlungs- und Teamfähigkeit fordert.

In der Streamteam AG begleiten wird daher nun dauerhaft das Schulleben am BGT digital – wir produzieren und präsentieren Medienformate rund um das Schulleben und lassen so Interessierte an dem teilhaben, was bei uns wirklich passiert. Dies reicht von Vorstellungen der Fachschwerpunkte, Einblicke in schulische Aktivitäten, Perspektiveren aktueller und ehemaliger „BGT’ler“ bis natürlich zur Begleitung und Ausstrahlung von Schulveranstaltungen über unseren YouTube Kanal.

Die AG richtet sich an alle Schüler:innen des 12. Und 13. Jahrgangs und regt daher jahrgangs- und fächerübergreifendes Lernen an. Sie bietet zudem die Möglichkeit, eine Projektarbeit und weitere Lernleistungen im Fach Informationsverarbeitung zu erbringen.

Interessierte wenden sich bitte an Frau Tuszak (). Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Life Skills

In dieser AG dreht sich alles um die Fragen, die normalerweise im Fachunterricht keinen Platz finden, deren Antworten junge Erwachsene aber bitte irgendwie doch parat haben sollen, sobald sie in ihr selbstständiges Leben starten. Wir entzaubern die Steuerthematik, klären wichtige Fragen rund um das Thema Finanzen, Sparen, Vermögen und Schulden. Wir erstellen Lebensläufe und Bewerbungen, die zeitgemäß sind und so vieles mehr.

In fünf Themenblöcken geht es also um eure Zukunft, die sich auch abseits von Notenpunkten abspielen wird. Zentral sind dabei stets eure Bedürfnisse und Fragen. Es wird euch so wenig wie möglich vorgegeben, ihr werdet stattdessen aktiv angeleitet, selbstständig dauerhaft handlungsfähiger zu werden.

Zielgruppe ist daher der 12. Und 13. Jahrgang des BGT. Es ist hilfreich, wenn ihr Laptops/Notebooks zur eigenständigen Recherche dabei habt. Wir treffen uns wöchentlich dienstags um 15:15 Uhr in H221, bitte meldet euch einmal vorher unter an.

Info-Archiv: